Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map
 
 

Adhäsives Befestigungscomposite

The Dental Advisor Logo

The Dental Advisor 5+++++ und Editors´ Choice für RelyX™ Ultimate
Quelle: www.dentaladvisor.com

RelyX™ Ultimate

RelyX Ultimate Adhäsives Befestigungscomposite und Scotchbond Universal Adhäsiv

RelyX™ Ultimate ist ein innovatives adhäsives Befestigungscomposite von 3M ESPE. Das dualhärtende Befestigungscomposite ist ideal geeignet für Glaskeramik und deckt dabei das gesamte Indikationsspektrum indirekter Restaurationen ab. RelyX™ Ultimate gewährleistet kompromisslose Ergebnisse und bietet höchste Haftkraft bei einfacherer Anwendung.

  • Ultimative Haftkraft
  • Herausragende Ästhetik bei zahnähnlicher Fluoreszenz
  • RelyX™ Ultimate + Scotchbond Universal
    = weniger Komponenten, einfachere Anwendung:
    Kein zusätzlicher Dunkelhärtungsaktivator, kein Silan oder Restaurationsprimer nötig.

„Dieses Produkt ist leistungsstark, haftet auch dann, wenn andere Produkte versagen, und ist extrem gut zu handhaben. Am meisten hat mich beeindruckt, wie einfach dieses Produkt anzuwenden ist.“

Dr. W. McLaughlin, GB

„Ich weiß es sehr zu schätzen, dass man das Produkt sowohl für das Total-Etch-Verfahren als auch für das Self-Etch-Verfahren einsetzen kann.“

Dr. P. Claassen, GB

„Dank der geringen Anzahl der Komponenten lässt sich das Adhäsiv einfacher, schneller und sicherer anwenden.“

Dr. Melitta Buff, Deutschland

„Die intraorale Mischkanüle eignet sich hervorragend für CAD/CAM-Restaurationen, wenn ich den Zement direkt auf die Präparationsoberfläche auftrage.“

Dr. S. Efstratiou, GB

 
 
 

Produkt-information

 
 

Eigenschaften & Vorteile

RelyX™ Ultimate
RelyX™ Ultimate
RelyX™ Ultimate
RelyX™ Ultimate

RelyX™ Ultimate bietet Ihnen alle Vorteile eines adhäsiven Befestigungscomposites in der praktischen Automixspritze.

Ultimative Haftkraft

  • RelyX™ Ultimate eignet sich besonders für Restaurationen aus Glaskeramik
  • Die hohe Haftkraft des Befestigungscomposites wurde in mehreren externen Studien bestätigt.

Herausragende Ästhetik bei zahnähnlicher Fluoreszenz

  • Farbstabilität dank moderne Initiator-Technologie ohne aromatische Amine
  • Zeigt nach drei Tagen Lagerung in einer Kaffeelösung die geringste Verfärbung
  • zahnähnliche Fluoreszenz
  • hohe Abrasionsbeständigkeit und Randqualität

RelyX™ Ultimate + Scotchbond™ Universal = weniger Komponenten, einfachere Anwendung.

  • In der Technik Ihrer Wahl einsetzbar: selbstätzend, mit selektiver Schmelzätzung, Etch&Rinse
  • integrierter Dunkelhärtungsaktivator für Scotchbond™ Universal Adhäsiv
  • einfachere Anwendung
  • geringeres Fehlerrisiko
  • weniger Inventar / weniger Produkte
 
 
 

Indikationen

RelyX™ Ultimate deckt das gesamte Indikationsspektrum für die definitive Befestigung von Vollkeramik-, Composite- oder Metallrestaurationen ab:

  • Vollkeramik-, Composite- oder Metall-Inlays, Onlays, Kronen und Brücken
  • 2-3-gliedrige Marylandbrücken und 3-gliedrige Inlay-/Onlaybrücken aus Vollkeramik-, Composite- oder Metall*
  • Vollkeramik- oder Composite-Veneers
  • Vollkeramik-, Composite- oder Metall-Restaurationen auf Implantat-Abutments
  • Wurzelstifte

* Nicht bei Patienten mit Bruxismus oder Parodontitis.

&nsbp;
 
 

Technische Informationen

Temporary image

RelyX™ Ultimate mit Scotchbond™ Universal Adhäsiv in der Technik Ihrer Wahl.

RelyX™ Ultimate wurde für optimale Leistung in Kombination mit Scotchbond™ Universal Adhäsiv entwickelt. Das Adhäsiv kann in der selbstätzenden Technik, selektiver Schmelzätzung oder Etch&Rinse Technik verwendet werden und kann gleichzeitig als Primer für die gängigsten Restaurationsoberflächen eingesetzt werden. Die Formulierung von RelyX™ Ultimate enthält einen Dunkelhärtungsaktivator für Scotchbond™ Universal Adhäsiv. So kann auf einen separaten Aktivator und zusätzliche Primer verzichtet werden.

 
 

Bestellinformationen

  Art.-Nr. Bestellinformationen
  56891 RelyX™ Ultimate Intro Kit (inkl. 4 Farben):
Je eine Automix-Spritze à 8,5 g in den Farben: A3O, B0,5, A1,Transluzent, 30 Mischkanülen (Standard), je 10 Mischkanülen (breit) + Endo-Tip Aufsätze, je 10 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze, 1 Flasche Scotchbond™ Universal Adhäsiv à 5 ml, 1 Scotchbond™ Universal Ätzgel à 3 ml, 25 Applikationskanülen für Scotchbond™ Ätzgel, 50 Mischschalen, 50 Einmalapplikatorbürstchen
  56892 RelyX™ Ultimate Trial Kit (Transluzent):
1 Automix-Spritze (Transluzent) à 8,5 g, 10 Mischkanülen (Standard), je 5 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze, 1 Flasche Scotchbond™ Universal Adhäsiv à 1,5 ml, 1 Scotchbond™ Universal Ätzgel à 3 ml, 25 Applikationskanülen für Scotchbond™ Ätzgel, 50 Einmalapplikatorbürstchen
  56894 RelyX™ Ultimate Trial Kit (A1):
1 Automix-Spritze (A1) à 8,5 g, 10 Mischkanülen (Standard), je 5 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze, 1 Flasche Scotchbond™ Universal Adhäsiv à 1,5 ml, 1 Scotchbond™ Universal Ätzgel à 3 ml, 25 Applikationskanülen für Scotchbond™ Ätzgel, 50 Einmalapplikatorbürstchen
    RelyX™ Ultimate Refills
  56887 Farbe A1:
1 Automix-Spritze à 8,5 g, 10 Mischkanülen (Standard), je 5 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze
  56888 Farbe A3O Opak:
1 Automix-Spritze à 8,5 g, 10 Mischkanülen (Standard), je 5 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze
  56889 Farbe B0,5 Bleach:
1 Automix-Spritze à 8,5 g, 10 Mischkanülen (Standard), je 5 Mischkanülen (breit) + Intraoral Tip Aufsätze
  56890 Farbe Transluzent:
1 Automix-Spritze à 8,5 g, 10 Mischkanülen (Standard), je 5 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze
    RelyX™ Ultimate Mischkanülen
  56883 30 Mischkanülen (Standard)
  56885 Je 10 Mischkanülen (breit) + Endo-Tip Aufsätze
  56886 Je 10 Mischkanülen (breit) + Intraoral-Tip Aufsätze
    RelyX™ Try-in Pasten
  7614A1T A1/Hellgelb:
1 Spritze Try-in Paste à 2 g
  7614A3T A3 Opak/Gelb Opak:
1 Spritze Try-in Paste à 2 g
  7614B0.5T B0,5/Weiß:
1 Spritze Try-in Paste à 2 g
  7614TRT Transluzent:
1 Spritze Try-in Paste à 2 g
  7614WOT Weiß Opak:
1 Spritze Try-in Paste à 2 g
 
 

 

Klinische Anwendung

 
 

Klinische Anwendung – selbstätzende Technik

Befestigung von zwei Glaskeramik-Inlays

 
Abbildung  1:

Abbildung 1: Ausgangssituation: Insuffiziente Composite-Inlay-Restaurationen auf den Prämolaren. Der Patient hat sich dazu entschlossen, die Composite-Restaurationen durch hochästhetische Glaskeramik-Inlays (Vita PM9, Vita) ersetzen zu lassen.

Abbildung 2:

Abbildung 2: Die Keramikoberfläche (Vita PM9, Vita) wird mit Flusssäure geätzt.

Abbildung 3:

Abbildung 3: Auf die Restaurationsoberfläche wird Scotchbond™ Universal Adhäsiv aufgetragen, so dass kein separates Silan benötigt wird (20 Sek.).

 
Abbildung 4:

Abbildung 4: Die Restaurationsoberfläche wird sanft mit Luft getrocknet, bis das Lösungsmittel komplett verdampft ist (5 Sek.).

Abbildung 5:

Abbildung 5: Das vorbehandelte Inlay wird vor Umgebungslicht geschützt, um eine optimale Passung zu gewährleisten.

Abbildung 6:

Abbildung 6: Die provisorische Versorgung wird entfernt.

 
Abbildung 7:

Abbildung 7: Der präparierte Zahn wird zur Beseitigung von restlichem provisorischen Zement mit Bimssteinpaste gereinigt.

Abbildung 8:

Abbildung 8: Selektives Ätzen des Schmelzes mit Scotchbond™ Universal Ätzgel (15 Sek.).

Abbildung 9:

Abbildung 9: Scotchbond™ Universal Ätzgel wird nach 15 Sekunden Einwirkzeit abgespült.

 
Abbildung 10:

Abbildung 10: Scotchbond™ Universal Adhäsiv wird auf die Zahnsubstanz aufgetragen (20 Sek.).

Abbildung 11:

Abbildung 11: Das Adhäsiv wird mit einem sanften Luftstrom verblasen, bis das Lösungsmittel vollständig verdunstet ist (5 Sek.).

Abbildung 12:

Abbildung 12: RelyX™ Ultimate wird mit dem Intraoral Tip direkt in die Kavität appliziert.

 
Abbildung 13:

Abbildung 13: Nach dem Einsetzen der Inlays wird das überschüssige Befestigungscomposite mit Hilfe eines Schaumstoffpellets entfernt.

Abbildung 14:

Abbildung 14: In den Zahnzwischenräumen wird das überschüssige Befestigungscomposite mit Zahnseide entfernt.

Abbildung 15:

Abbildung 15: Die frei liegenden Ränder des Befestigungscomposite werden mit Glyzeringel abgedeckt, um eine Sauerstoffinhibition zu verhindern und so eine maximale Randqualität zu gewährleisten

 
Abbildung 16:

Abbildung 16: Das Befestigungscomposite wird durch das Glyzeringel hindurch mit der Elipar™ S10 Polymerisationslampe von 3M ESPE lichtgehärtet (20 Sek./Oberfläche).

Abbildung 17:

Abbildung 17: Die Ränder des Befestigungscomposite werden poliert.

Abbildung 18

Abbildung 18: Qualitativ hochwertige, hochästhetische Glaskeramikrestaurationen nach zwei Wochen in situ.

 

Dr. Dr. Andreas Syrek, Seefeld, Dentallabor Elke Sallinger, Krailling, Deutschland
Quelle: 3M ESPE

 
 

Studien und Wissenschaft

 
 

Abzugskraft für mit Befestigungscomposite befestigte Zirkonoxidkrone nach künstlicher Alterung

Quelle: J. Burgess, D. Cakir, Universität Alabama Birmingham, Alabama, USA; eingereicht für AADR 2012, Tampa

Die Gruppe von Dr. John Burgess (University of Alabama) hat Lava™ Zirkonoxidkronen auf nicht retentiv präparierten Zähnen befestigt und die Abzugskräfte verschiedener Befestigungscomposite nach künstlicher Alterung mittels mechanischer Belastung (100.000 × 20 N) und thermischen Belastung (10.000 × 5 – 55 °C) verglichen. RelyX™ Ultimate wurde in Kombination mit Scotchbond™ Universal (ohne Lichthärtung) angewendet. Die anderen Materialien wurden mit ihren entsprechenden Primern angewendet. Das Zirkonoxid wurde vor dem Primen sandgestrahlt (< 50 μm). Alle Materialien wurden lichtgehärtet.

Zirkonoxidkronen die mit RelyX™ Ultimate und Scotchbond™ Universal befestigt wurden zeigten die höchste Retetionskraft im Vergleich zu anderen adhäsiven Befestigungsmaterialien.

 
 

Mikrozugfestigkeit an Dentin und Restaurationsmaterialien

Quelle: L. Breschi, G. Turco, A. Frassetto, M. Cadenaro, Universität Triest, Italien, ADM 2011, #20 und #56

Bei den Untersuchungen der Universität Triest (Italien) wurde RelyX™ Ultimate ohne separaten Ätzschritt angewendet, d.h. Scotchbond™ Universal Adhäsiv wurde direkt auf das Dentin aufgetragen. Aufgrund seiner Vielseitigkeit konnten beide getesteten Restaurationsmaterialien, Glaskeramik aus Feldspat und Resin Nanokeramik (z. B. Lava™ Ultimate), mit Scotchbond™ Universal als Silan vorbehandelt werden – die Feldspatkeramik nach dem HF-Ätzen und die Resin Nanokeramik direkt nach dem Sandstrahlen. Die Mikrozugfestigkeit an Dentin wurde nach Wasserlagerung oder künstlicher Alterung (Kausimulation mit 50 N, 240.000 Zyklen) gemessen. Es wurden verschiedene Restaurationsmaterialien verwendet, um einen möglichen Materialeinfluss zu ermitteln.

Diese Untersuchungen bestätigen RelyX™ Ultimate im Vergleich zu herkömmlichen Composite-Befestigungssystemen, die mit Ätzen, Primen und Bonden arbeiten, eine hervorragende Haftung.

 
 

Broschüren/ Datenblätter

 
 

Broschüren

Videos

Befestigung von Glaskeramik-Inlays mit 3M™ ESPE™ RelyX™ Ultimate


Produkttrailer RelyX(tm) Ultimate (in engl. Sprache)

 
 

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Finden Sie jetzt die Sicherheitsdatenblätter für die Produkte Ihrer Wahl.

Hier können Sie dieses Produkt erwerben.

 

Verwandte Produkte Adhäsives Befestigungscomposite

 

3M ESPE Seitensuche

Suche nach Produkten oder Schlagwörtern

 

Melden Sie sich an und bleiben Sie
über alle

Neuigkeiten informiert.

Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an:

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

3M ESPE AG nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Alle Informationen über Sie werden vertraulich behandelt.

Um sicherzustellen, dass Ihre Adresse nicht von einem Dritten eingegeben wurde, wird Ihnen eine einmalige Bestätigunsemail an folgende Email Adresse geschickt:

email@domain.com

Bitte klicken Sie auf diesen Link, um immer die aktuellsten 3M ESPE Neuigkeiten über Produkte, Veranstaltungen, Angebote, wissenschaftlichen und andere Informationen zu erhalten.

schliessen
 

3M ESPE Produktkatalog