Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Bedienung des Stethoskops


Ihr 3M™ Littmann® Stethoskop wird Ihnen viele Jahre einen guten Dienst erweisen, besonders dann wenn Sie die Pflege- und Wartungstips befolgen, die Sie auf dieser und weiteren Seiten finden.
 
Allgemeine Pflege
Ihr Littmann Stethoskop wurde so hergestellt, dass es Ihnen in den nächsten Jahren zuverlässig zur Seite steht. Routinemäßiges Pflegen des Stethoskops wird die optimale akustische Leistung und die Lebenszeit Ihres Stethoskops verlängern. Weitere Informationen finden sie unter Pflege und Wartung.
 
 
Optimierung der akustischen Leistung
Falls Sie mit ihrem Stethoskop nicht richtig hören können, überprüfen Sie bitte folgendes:
 
Der richtige Sitz der Ohrbügel: 3M™ Littmann® Stethoskope sind mit Ohrbügeln ausgestattet, die anatomisch korrekt geformt sind und sich somit ideal den Gehörgängen des Nutzers anpassen. Bevor Sie die Ohroliven ins Ohr setzen, halten Sie das Stethoskop so, dass die Ohrbügel von Ihnen wegzeigen (Abbildung A). Wenn Sie die Ohroliven ins Ohr eingesetzt haben, sollten sie nach vorne zeigen (Abbildung B). Die Gehörgänge jedes Menschen sind unterschiedlich. Sollte der Sitz der Ohroliven für Sie nicht angenehm sein, können Sie einfach den Andruck der Ohrbügel justieren, indem Sie die Ohrbügel anfassen und auseinanderziehen bzw. zusammendrücken.Sollten die Ohrbügel falsch herum (Ohroliven zeigen leicht nach hinten) getragen werden, kann dies in einer nur schwachem bzw. sehr leisen Akustik resultieren. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie nichts hören können. (Abbildung C).
Richtiger Sitz der Ohroliven: Um eine optimale Akustik zu erzielen, ist es sehr wichtig, dass Sie Ohroliven in der für Sie passenden Größe verwenden. Dies ist insbesondere bei den Soft-Ohroliven sehr wichtig. Die Verwendung der falschen Ohrolive kann sich in einer schlechten Akustik niederschlagen. 3M™ Littmann® bietet aus diesem Grund Ohroliven verschiedener Größe und Beschaffenheit an.
Verunreinigungen im Bruststück oder Schlauch: Wird das Stethoskop üblicherweise in der Kittel-Tasche transportiert und nicht routinemäßig von Zeit zu Zeit gereinigt, kann es zu blockierenden Verunreinigungen im Bruststück, den Ohroliven oder in den Ohrbügeln kommen. Für weitere Informationen schauen Sie unter der Rubrik Pflege und Wartung nach.
Einstellung bei Doppelkopf-Bruststücken: Bei der Nutzung eines Doppelkopf-Bruststücks muss der Nutzer stets darauf achten, dass er die richtige Seite (Membran oder Trichter) durch Drehen des Bruststücks angewählt hat. Es ist immer nur eine Seite aktiviert. Die andere Seite ist blockiert. So wird verhindert, dass über die nicht am Patienten aufliegende Bruststückseite Neben- und Umweltgeräusche die Auskultation beeinflussen.
 
Wenn Sie alle diese Ratschläge befolgt haben und die Akustik des Stethoskops immer noch nicht befriedigend ist, sollten Sie Ihr Stethoskop zur Reparatur und Wartung einschicken. Kontaktieren Sie dazu bitte die Littmann Service Hotline unter der Telefonnummer 044 724 92 31.
Richtiges Einsetzen
Abb. A
Richtiges Einsetzen
Richtig
Abb. B
Richtig
Falsch
Abb. C
Falsch

Richtige Bedienung Ihres Stethoskops
Erfahren Sie mehr...