Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Lösungen für Vermittlungstechnik,
Seite 2


Lösungen für Vermittlungstechnik, Seite 2

Lichtwellenleiter-Hauptverteiler (pdf, 4.31MB)

Innovative LWL-Hauptverteilersysteme müssen die speziellen Anforderungen der Lichtwellenleiter genauestens berücksichtigen. Dies sind beispielsweise hohe Kompaktheit bei gleichzeitiger Übersichtlichkeit. Problemlose Erweiterbarkeit und die Wartung im laufenden Betrieb sind weitere Merkmale, die ein modernes System erfüllen muss.

Das Hauptverteilersystem MODF von 3M Telecommunications stellt das Bindeglied zwischen der System- und der Lichtwellenleitertechnik dar. Es eignet sich zum Abschluss und Verbinden von Lichtwellenleitern aus dem Teilnehmeranschlussbereich mit der Systemtechnik.

Highlights:

  • maximale Kapazität von jeweils 384 Fasern auf System- und Linienseite
  • schnelle Installation beziehungsweise Demontage verschiedener LWL-Module
  • Schwenkrahmen zur einfachen Montage von vorne
  • modularer Gestellaufbau, seitlich anreihbar

Der Glasfaser-Hauptverteiler 2000 erlaubt den Einsatz von Stecker-, Spleiß- und Breakout-Modulen in einem ETS-Gestell. Dieser erlaubt den Einsatz von Stecker-, Spleiß- und Breakout-Modulen in einem ETS-Gestell. Das integrierte Einzelfaser-Management-System (optional) stellt dabei die äußerste Betriebssicherheit der einzelnen Lichtwellenleiterstrecken sicher. Weitere Informationen finden Sie hier.

Übergabe-Verteiler (pdf, 4.31MB)

Mit der Liberalisierung des Telekommunikations-Marktes in Deutschland wurden viele Netzbetreiber und lokale City-Carrier zu neuen Marktteilnehmern.

Aufgrund dieser Entwicklung hat 3M Telecommunications neue, innovative Anschluss- und Verteiltechniken konzipiert, die es allen Netzbetreibern erlauben, sich auf das bestehende Teilnehmerzugangsnetz der Deutschen Telekom AG aufzuschalten, um den Kunden eigene Dienste zur Verfügung zu stellen.

Highlights:

  • Verteilergehäuse für Kollokation beziehungsweise Interconnection (Innen-/Außengehäuse)
  • einfache Integration verschiedener Anschlusstechniken (analoge, ISDN, 2 Mbit/s, 34 Mbit/s oder 155 Mbit/s-Dienste über Kupfer, Koax oder LWL)

Zubehör

Netzschutz und Überspannungsschutz für elektronische Einrichtungen gehören ebenso zu unserem Lieferprogramm wie leistungsgebundener Überspannungsschutz. Die Gewährleistung eines Längs- und Querspannungsschutzes mit Auswahlmöglichkeiten des entsprechenden Schutzmoduls erfolgt in der modularen Bauform für 2 DA.

Einfachstes Kontaktieren auf engem Raum wird über die neuen Anschlussklemmen für Leiterplatten, bestehend aus drei Baureihen möglich. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo Leiterplattenbahnen mit Kupferadern kontaktiert werden sollen.
Weitere Informationen finden Sie hier (pdf, 4.31MB).

Lösungen für Weitverkehrs- und Zugangsnetze
Bezugsquellen

Hier finden Sie unsere Bezugsquellen für Lösungen für Weitverkehrs- und Zugangsnetze