Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Verbessertes 3M PPS Lackverarbeitungs-System Mini


Auf dem ursprünglichen Stand seiner Entwicklung ist das innovative System jedoch nicht stehen geblieben. Mit immer mehr praktischem Zubehör wurde es im Laufe der Zeit ergänzt. Hinzu kamen kontinuierliche Verbesserungen an einzelnen Komponenten, wie zum Beispiel gerade erst beim PPS System Mini mit einem weiter optimierten Beutel und einem neuen Becher mit integrierter Skala.

Für kleine Reparaturen

Das PPS System Mini ist ideal für alle kleinen Reparaturen, bei denen Mengen bis maximal 170 ml ausreichen, etwa für sogenanntes Spot Repair. Die Skala für die Information über die Füllmenge muss künftig nicht mehr in die Becher eingelegt werden, sondern ist jetzt fest in den Becher integriert und darauf automatisch ablesbar. Diese Neuerung erlaubt ein ganz exaktes Anmischen nach Bedarf für einen sicheren Lackierprozess. Bestens geeignet ist dieses System für den Füllerauftrag sowie für alle VOC-Lacksysteme. Die kleinen Beutel und Becher sind zudem auf allen Standard-Lackierpistolen einsetzbar.

Für großflächige Reparaturen

Der Beutel im Becher ist das besondere Kennzeichen des Lackverarbeitungs-Systems. Dies spart Reinigungsverdünnung und erhöht die Produktivität im Prozess. Im Beutel, der genau in den dazugehörigen, wieder verwendbaren Becher passt, lassen sich Lacke bedarfsgerecht mischen und verarbeiten. Im Standard-Sortiment stehen für großflächige Reparaturen Beutel und Becher mit 0,7 oder 1,0 Liter Füllmenge zur Auswahl. Die zwei unterschiedlichen Siebe in 125 µm oder 200 µm sind bereits fest im Deckel integriert, damit sie während des Reparaturprozesses nicht vergessen werden können. Sie bieten optimale Filtrationen für Füller, Wasserbasis- und Klarlack.

In Verbindung mit den Prozessempfehlungen von 3M ermöglicht das System somit sichere und qualitativ hochwertige Ergebnisse bei der Verarbeitung von Lackmaterialien. Das PPS System ist heute unverzichtbarer Teil des Lackierprozesses im Werkstatt-Optimierungs-Konzept des 3M Geschäftsbereichs Autoreparatur-Systeme.

Universell einsetzbar

Das in sich geschlossene System verhindert nicht nur eine Verschmutzung des gemischten Lackmaterials. Es sorgt zugleich für mehr Sauberkeit in der Werkstatt, bis hin zur Entsorgung, die 3M als externe Dienstleistung kostenlos anbietet. Es ist für alle Anwendungen in der Lackierwerkstatt einsetzbar, vom Auftrag des Füllers über den Basislack bis hin zum Klarlack.

Sauber und schnell

Weitere Vorteile zeigt das System bei der Verarbeitung der eingefüllten Materialien. Selbst ein Über-Kopf-Lackieren ist durchführbar und erlaubt ein sicheres Beschichten auch bei schwer zugänglichen Stellen. Durch die Möglichkeit, die Pistole im optimalen Winkel zum Objekt zu führen, verringert sich der Farbnebel. Dies sorgt für einen effizienten Lackübertrag. Das PPS System lässt zudem einen schnellen Farbtonwechsel zu.
Daher ist der Reinigungsaufwand für die Pistole sehr gering. Dies spart viel Reinigungszeit und Lösemittel.

Fachkontakt Tatjana Brunner
Telefon 044 724 90 01
Telefax 044 724 91 88