Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Stromverbrauch ist eine Frage der Intelligenz


November 2012

Der Bedarf nach Strom steigt stetig an. Gleichzeitig soll aber sicher und
sparsam damit umgegangen werden. 3M hat sich deshalb der Entwicklung von intelligenten Lösungen für ein modernes Energiemanagement angenommen.

Moderne Zeiten erfordern moderne Mittel: Der wachsende Bedarf nach Strom, der geforderte sichere und sparsame Umgang damit und vor allem die zunehmende dezentrale Stromerzeugung, beispielsweise durch Solar- und Windkraftwerke, stellen an die Versorgungsnetzwerke heute hohe Anforderungen. Effiziente Mittel für Transport und Speicherung von Strom sowie auch Lösungen für ein intelligentes Strommanagement sind gefragt. 3M hat die Zeichen der Zeit längst erkannt und beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit dem Thema intelligente Stromnetze (Smart Grids). Den Kunden werden entsprechende Lösungen für einen effizienten Umgang mit Energie geboten. Dazu gehören neben Komponenten und Systemen für die Energie-, Daten-, und Kommunikationstechnik aus dem Geschäftsbereich Electronics & Energy auch innovative Produkte aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien.

Plattformübergreifende Technologien

Unter dem Dach von 3M Smart Grid werden zahlreiche Technologieplattformen des Unternehmens verbunden. Im Vordergrund stehen einerseits die Ertüchtigung und Erweiterung der Stromnetze, andererseits der Ausbau der Datennetze im Hinblick auf eine intelligente Steuerung des Stromhaushaltes. Die reibungslose Integration dezentraler Energieerzeuger wie private Solar- oder Windkraftanlagen, sowie das optimierte Energiemanagement in Gebäuden bilden aktuelle Schwerpunktthemen, für die 3M innovative Lösungen bereithält. „Smart Grid ist ein gutes Beispiel dafür, wie die zahlreichen 3M Technologieplattformen miteinander erfolgreich verbunden werden“, erklärt Karl Mörath, 3M Marketing Coordinator Electronics & Energy für die Schweiz und Österreich. Das Upgrade von Stromnetzen und der Ausbau der Datennetze stünden dabei im Vordergrund. „Zusätzlich zu unseren bestehenden Angeboten entwickeln wir gerade in diesem Bereich ständig neue Technologien und Produkte, zum Beispiel intelligente Verbindungsgarnituren und Kabelendverschlüsse für das Stromnetz der Zukunft. Auch für 2013 sind einige Neuerungen geplant.“

Strom nutzen für intelligentes Wohnen

Wie übergreifend das Feld Smart Grid bei 3M ist, zeigt das Produktportfolio. Im Bereich e-Mobility bietet 3M eine Vielfalt von Produkten, mit denen sich effiziente und preisgünstige Lithium-Ionen-Batterien herstellen und sicher und effektiv in Elektrofahrzeuge integrieren lassen. In punkto Speicherung von überflüssigem Strom werden Lösungen für leistungsfähige und preisgünstige Stromspeicher entwickelt, welche die Effizienz steigern und die Sicherheit der Stromversorgung erhöhen. Gleichzeitig sorgt 3M mit Verbindungs- und Anschlusstechnik für eine zuverlässige Integration dezentraler Erzeuger an das Stromnetz (Mittelspannung). Für Stromübertragung und Verteilung produziert 3M ultraleichte Hochleistungs-Leiterseile, Kaltschrumpfgarnituren und Giessharze, die Übertragungs- und Verteilnetze in der Hoch-, Mittel- und Niederspannung zuverlässiger und effizienter machen. Daneben bietet 3M Komponenten für die Infrastruktur von Informations- und Kommunikationssystemen für Stromerzeuger, wie Kupfer- oder Glasfaserkabel. Einer der wohl wichtigsten Trends der Zukunft ist das Thema Gebäudedigitalisierung, sprich intelligentes Wohnen. Auch hier liefert 3M mit den 3M Volition™ Network Solutions Möglichkeiten, einen sicheren und effizienten Anschluss des „Smart Home“ an das „Smart Grid“ in Kupfer oder Glasfaser zu gewährleisten.

Weitere Informationen unter: www.3M.com/ch/smartgrid

Über 3M

Als führendes Unternehmen in Forschung und Entwicklung produziert 3M tausende innovative Produkte für die unterschiedlichsten Märkte. „Leading through Innovation“ – mit diesem Leitgedanken setzt sich 3M weltweit dafür ein, das Leben der Menschen einfacher, sicherer und angenehmer zu gestalten. 3M’s Schlüsselkompetenz ist es, mehr als 40 Technologieplattformen – oft in Kombination – für eine breite Palette an Kundenwünschen zu nutzen. Mit einem Umsatz von 29,6 Milliarden US Dollar im Jahr 2011 beschäftigt 3M weltweit 84.000 Mitarbeiter in 68 Ländern. In der Schweiz erwirtschaftete 3M 2011 209,3 Millionen Franken Umsatz und beschäftigte 240 Mitarbeiter. Weitere Informationen zur 3M (Schweiz) AG unter www.3M.com/ch oder auf Twitter: @3M_Schweiz



Downloads 3M Ansprechpartner
Bildmaterial Medienkontakt:
Urs Walter, Corporate Marketing & Communications
Tel.: +41 44 724 93 83
E-Mail: uwalter@mmm.com

Fachkontakt:
Karl Mörath, Electronics & Energy
Tel. +43 1 86 686 205
E-Mail: kmoerath@mmm.com
 3M Smart Grid