Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Fibre to the Home


Mai

Durch diese zunehmenden Services explodiert die Forderung nach höherer Datengeschwindigkeit, Bandbreite und neuen Kommunikationsprotokollen in den globalen Märkten. Weitere Services wie Voice over Internet, Video on Demand bilden neue, zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten und Einnahmequellen für Telekommunikations-Anbieter. Immer mehr Anbieter sehen in der Glasfaser-Übertragungstechnik Fibre to the Home FTTH die ideale Lösung für bandbreitenintensive Services, sowohl vom ökonomischen Standpunkt her als auch in Hinblick auf die Zuverlässigkeit. In Europa geht die Implementierung solcher Netzwerke wegen der hohen Kosten nur zögerlich voran.

Alternative Technologien gefragt
Der Anschluss von Glasfaser-Hausanschlusskabeln ist ein kritischer Punkt bei der Installation von Breitbandnetzen. Bisher werden die Kabel auf Länge gefertigt und durch Fusionsspleissung - Schweissen - miteinander verbunden. Dies erfordert hoch qualifizierte Montageteams mit einer teuren Spezialausrüstung. Die 3M Verbindungstechnik auf Basis Fibrlok™ eröffnet neue Wege. Der mechanische Spleiss Fibrlok oder der No Polish SC Monomode Verbinder vereinfachen den Arbeitsgang erheblich und stellen keine besonderen Anforderungen.
Die Faserenden werden durch den Installateur mit einer einfachen Vorrichtung gespalten und geschnitten. Anschliessend spannt er die Enden in eine einfache Montagevorrichtung und verbindet die Fasern per Knopfdruck mechanisch, ohne externe Energiequelle.

Mit dieser Technik wird die Montage stark vereinfacht und die Verbindungskosten für FTTH werden um bis zu 50 Prozent gesenkt, im Vergleich zu bisher eingesetzten Verfahren. Damit schafft 3M beste Voraussetzungen für die wirtschaftliche Versorgung von Privathaushalten mit einer superschnellen Datenübermittlung. Fibrlok wurde in Japan und Italien bereits millionenfach eingesetzt und bewährt sich bestens.
3M bietet technologische Lösungen für alle Anwendungen von FTTH-Projekten, zur Erweiterung bestehender Infrastruktur oder für komplett neue Netzwerke von Central Office (VSt) über Outside Plant (Linientechnik) bis zur Customer Premise (Gebäudeverkabelung).

 

Downloads Fachkontakt
ZIP File (1,8 MB)
RTF File (217 KB)
Reginald Moser
Telefon  044 724 93 21
Telefax  044 724 93 36
Links
3m.com/ch
www.3mtelecommunications.ch
 
   
 3M Schweiz, Fibre to the Home